Dlaczego Drutex
YouTube
Home » Für Profis » Ratgeber » Wie wird das Fenster richtig ausgemessen?

Wie wird das Fenster richtig ausgemessen?

Das richtige Ausmessen von einem Fenster, bevor es gekauft wird, ist eine der wichtigsten Tätigkeiten, die über seine richtige Funktionalität entscheidet.
Um die Verantwortung für das fehlerhafte Ausmessen von Fenster zu vermeiden, bietet die Firma DRUTEX S.A. an, die Fenster von Fachmännern oder spezialistische Montagefirmen ausmessen lassen. Der Käufer hat dann seine Garantie, dass das Fenster in die Fensteröffnung mit dem entsprechenden Einbauspiel richtig eingebaut wird, was in Zukunft der Reklamation vorbeugt. Sollten Sie aber die Fenster von Fachmännern oder Montagefirmen nicht ausmessen lassen, so sind Sie verpflichtet, die in der Montageanweisung bestimmten Hinweise unbedingt zu beachten.

Es ist wichtig, dass die Abmessungen des einzubauenden Fensters seine richtige Aufstellung und Horizontierung mit Hilfe der sogenannten Tragklötzen oder  der Fensterleiste ermöglichen. Zwischen der Wand und dem Fenster ist der Abstand von solchen Abmessungen zu halten, die die Ausdehnungsfähigkeit des Fensters wegen der Temperaturänderung oder Feuchtigkeit nach der Montage ermöglichen. Die Befestigungsabstände sind vom Rahmenmaterial sowie von seinen Abmessungen und Farben von Fensterprofilen abhängig (die Fenster aus PVC mit dunklen Furnier sind der Erwärmung und damit auch der Wärmeformänderung schneller ausgesetzt). Der ordnungsgemäßen Fenstermontage muss das genaue Ausmessen in mehreren Stellen der Fensteröffnung und die Prüfung erfolgen, ob die Fensterleibung rechte Winkel aufweist. Dies ist zur Abmessung der Diagonalen der Fensteröffnung und zum Vergleich ihrer Länge unentbehrlich. Die ggf. bestehenden Unterschiede weisen darauf hin, dass keiner der Winkel 90o aufweist.

Es ist auch die Höhe der Fensteröffnung von innen und außen genau zu messen und die Lage von dem inneren im Verhältnis zu dem äußeren Fensterbrett zu prüfen, weil es oft Unterschiede bestehen. Bei der Abmessung von der Höhe der Fensteröffnung ist ein Abstand für die Schwellenleiste zu berücksichtigen, der der Leistehöhe gleich ist. Die festgestellten Minimalwerte dürfen nicht überschritten werden, weil es das Ausfugen wegen des zu engen Abstandes verhindert. Der zu breite Abstand kann sogar die Verankerung der Fenster verhindern.

Die günstigsten Abstände können Sie der untenstehenden Tabelle entnehmen: