Komfortable Verwaltung und Zutrittskontrolle!

Komfortable Verwaltung und Zutrittskontrolle!

blueSmart ist eine Lösung der Firma Winkhaus für die Zutrittsorganisation in Gebäuden über das Internet. Es ist ein System von elektronischen Schließzylindern und Schlüsseln. Es arbeitet mit einer neuen Drahtlos-Technologie, bei der der Datenaustausch über ein sog. virtuelles Netzwerk erfolgt und per Internet festgelegt werden kann, wer wann und für wie lange Zutrittserlaubnis erhalten soll. blueSmart dient zur komfortablen Verwaltung komplexer Zutrittskontrollsysteme.Es steuert nicht nur die Zutrittskontrolle, sondern protokolliert auch Bewegungen und rechnet nutzerbezogene Leistungen ab–z.B. in Bürogebäuden, Hotels, Krankenhäusern, Sporthallen, historischen Gebäuden, Pflegeheimen und sogar an Flughäfen. Hält ein Nutzer seinen Elektronikschlüssel an einen Leser oder steckt ihn in einen Schließzylinder, erfolgt ein Datenaustausch,z.B. betreffend eine Änderung der Zutrittsrechte zu den Räumen, eine Änderung der zeitlichen Zutrittseinschränkungen, das Türschließ-Protokoll, Batteriestatus-Meldungen und vieles mehr. Alle organisatorischen Änderungen können mit einigen Klicks in das System eingegeben werden. Verlorene Schlüssel können jederzeit gesperrt und neue Zutrittskonzepte eingegeben werden. Zutrittsrechte können vorübergehend eingeschränkt und die Ein- und Ausgänge elektronisch kontrolliert und protokolliert werden. Diese intelligente Lösung verbindet die Vorzüge von Offline- und Onlinesystemen und macht die Gebäudenutzung komfortabler und ökonomischer. 

Wie funktioniert's?

blueSmart arbeitet mit einem virtuellen Netzwerk. Die elektronischen Systemkomponenten kommunizieren drahtlos und offline miteinander, verarbeiten Informationen und geben sie weiter. Auf diese Weise können systemrelevante Daten sehr schnell und bequem aktualisiert werden. Informationsträger ist der blueSmart-Schlüssel, der die Daten bei der täglichen Nutzung an die Schließzylinder weitergibt. Hält ein Nutzer seinen Elektronikschlüssel an einen Leser oder steckt ihn in einen Schließzylinder, erfolgt ein Datenaustausch, z.B. betreffend eine Änderung der Zutrittsrechte zu den Räumen, eine Änderung der zeitlichen Zutrittseinschränkungen, das Türschließ-Protokoll, Batteriestatus-Meldungen und vieles mehr.

Die virtuelle Datenübertragung macht die manuelle Programmierung der Schließzylinder in den einzelnen Türen überflüssig. Am Zentralcomputer gibt der Administrator die Rechte für die einzelnen Benutzer ein.Alle organisatorischen Änderungen können mit einigen Klicks in das System eingegeben werden. Verlorene Schlüssel können jederzeit gesperrt und neue Zutrittskonzepte eingegeben werden.

 

Das System lässt sich schnell und leicht installieren, denn es muss nicht wie frühere elektronische Lösungen verkabelt werden und die elektronischen Schließzylinder haben die gleichen Abmessungen wie herkömmliche Schließzylinder. Sie verfügen über sehr leistungsfähige Batterien und einen Speicher, der die jeweils letzten 2000 Ereignisse (mit Datum und Uhrzeit) aufzeichnet. blueSmart ist mit Arbeitszeitkontrollsystemen, Alarmsystemen, der Energieverwaltung im Gebäude usw. kompatibel. Ein System kann sogar bis zu 195.000 Schließzylinder oder Schlüssel umfassen.

 

 

Prüfen Sie andere intelligente Lösungen für Ihr Haus

inteligent-houseTAHOMA Sicherheitssystem für Häuser
inteligent-houseVerwaltungssystem und Zugangskontrolle
inteligent-houseSmart Window