Gemeinsam Stark: Warum Kunststoff und Aluminium als Kombination für Fenster die Lösung sein kann

Die Entscheidung für die richtigen Fenster ist im Hausbau von großer Bedeutung, da sie die Ästhetik des Gebäudes stark beeinflussen und man in Bezug auf Qualität und Langlebigkeit wichtige Entscheidungen treffen muss. Viele Bauherrn schätzen Aluminiumfenster, die mit ihrem beliebten, schlankem Design, Langlebigkeit und Vielseitigkeit punkten. Für den Hausbau kann es sich jedoch lohnen, nach einer etwas kostengünstigeren Alternative umzusehen. Hier bieten sich Kunststoff-Aluminium-Kombinationen an.

Individualität und Heimlichkeit

Vorteil der Kombi-Fenster ist ihre Vielseitigkeit: Die Aluminium-Verkleidung kann zudem auch mit einem anthrazitfarbenen Rahmen kombiniert werden, um ein konsistentes Farbschema beim Öffnen zu gewährleisten. Da sie auch nach vielen Jahren die Farbintensität beibehalten, können sie individuell auf die Bedürfnisse des eigenen Bauprojektes angepasst werden. Mit über 200 Farboptionen, einschließlich Feinstruktur, Metallic- oder Spezialeffekten, kann es an jede Gebäudefassade und jeden Innenraum angepasst werden. Auch trendiger Holzoptik ist verfügbar. Für den Einbau sind alle möglichen Varianten auch mit Jalousien und Rolläden frei kombinierbar, sodass die eigene Vision möglichst genau umgesetzt werden kann.

Wärmedämmung und Wetterfestigkeit

Kunststoff-Aluminium-Kombinationen zeichnen sich durch eine höhere Einbautiefe, Stabilität und beste Wärmedämmung aus. Der U-Wert ist hierbei eine hilfreiche Orientierung: Je niedriger der U-Wert Ihrer Fenster (Uw), desto geringer ist der Wärmeverlust im Winter und die Durchlässigkeit der Wärme im Sommer. Die Kombinationsmodelle trotzen allen Wetterbedingungen – sei es Sonne, Hitze, Wind, Regen, Frost oder Schnee. Die Vorsatzschale aus Aluminium agiert als Schutzschild und bewahrt das Fenster vor schädlichen Umwelteinflüssen. Bei der Wahl ist es also vor allem Wichtig auf die Wärmedämmungswerte zu achten. Durch die Kombination mit hochwertigem Kunststoff erreichen Kombi-Fenster die gleichen hervorragenden Wärmeschutzwerte wie reine Kunststoff- oder Aluminium-Fenster.

Die Kunststoff-Aluminium-Fenster bieten einerseits eine große ästhetische Vielfalt, und stehen andererseits auch auch in Sachen Langlebigkeit, Wetterbeständigkeit, Pflegeleichtigkeit, exzellente Wärmedämmung, Farbbeständigkeit und individuelle Anpassungsmöglichkeiten den reinen Fenstertypen in nichts nach: Eine echte Möglichkeit für Bauherren und Architekten, die höchste Ansprüche an ihre Fenster stellen.

Siehe auch

Staatliche Förderung für Fenster: ein erster Einblick
Staatliche Förderung für Fenster: ein erster Einblick
Ob gedämmte Fenster oder Rollläden zum Sonnenschutz: Energieeffizienz hat schon immer eine große Rolle gespielt und wird in der heutigen Zeit zunehmend wichtiger.
Mehr
Ein festlicher Glanz: Weihnachtliche Fensterpflege
Ein festlicher Glanz: Weihnachtliche Fensterpflege
Die kalte Jahreszeit bringt nicht nur Winterzauber, sondern auch besondere Herausforderungen für unsere Wohnräume mit sich. Die Fenster, als Schnittstelle zwischen Innen- und Außenwelt, spielen dabei eine entscheidende Rolle. 
Mehr
Von Tür zu Tür – worauf es zu achten gilt
Von Tür zu Tür – worauf es zu achten gilt
Die Haustür: nicht nur wichtiges technisches Bauelement, mit dem Menschen tagtäglich interagieren, sie rundet Gebäude auch fürs Auge ab. 
Mehr