• Geben Sie einen Suchbegriff ein
 
Polnische Baukonferenz der Studierenden BUDMIKA ist da!

Polnische Baukonferenz der Studierenden BUDMIKA ist da!

Vom 22. bis zum 24. April findet an der Technischen Universität Posen die 2. Polnische Baukonferenz der Studierenden BUDMIKA 2015. DRUTEX, der europäische Marktführer der Fensterherstellerbranche, wurde zum Hauptpartner dieser besonderen Veranstaltung.



Es ist bereits die zweite Konferenz dieser Art, veranstaltet von der Technischen Universität Posen, mit dem Ziel, die breit ausgelegte Thematik der Bauindustrie und der Umweltingenieurwissenschaften zu fördern.


Für diese drei Tage wird die Hautstadt der Region Großpolen zum Zentrum des akademischen Ingenieurwesens. Den Rang der Veranstaltung wird auch vom Rektor der Technischen Universität Posen, Prof. Dr. habil. Ing. Tomasz Łodygowski und von der Polnischen Kammer der Bauingenieure anerkannt, die sie mit ihrer Schirmherrschaft bescherten.


Budmika 2015 dient dem Zusammenbringen von Studierenden und Doktoranden des Bauwesens und der Umweltingenieurwissenschaften von ganz Polen und der Förderung der wissenschaftlichen Arbeit in diesen Branchen. Mit der ersten Ausgabe der Konferenz brachten die Studierenden aus dem Lehrkreis für Bauwesen eine Veranstaltung auf, die fest in den Kalender der akademischen Gemeinschaft kam. Budmika ist die Antwort auf das Bedürfnis der Studierenden, ein Forum zu haben, an dem die Begabtesten konkurrieren, ihr Wissen ausbreiten, diskutieren und wertvolle Kontakte knüpfen können.


Dieses Jahr entschied sich der Lehrkreis für Bauwesen, den Kreis von Ansprechpartnern um die Studierenden der Umweltingenieurwissenschaften zu erweitern, damit die Thematik des Bauwesens auch mehr komplex behandelt werden dürfen. Die Mitgestaltung von BUDMIKA 2015 wurde dem Lehrkreis für Umweltingenieurwissenschaften der Technischen Universität Posen angeboten, womit das Programm der Konferenz z. B. um den Tag des Passiven Bauwesens erweitert wurde. Ereignis der diesjährigen Konferenz ist auch die Debatte  seiner Magnifizenz des Rektors der Technischen Universität Posen mit den eingeladenen Gästen über die Anpassung der akademischen Bildung an die Erfordernisse des Arbeitsmarktes und der schnellen Entwicklung der Baubranche.


„Mit Freude kommen wir Initiativen entgegen, die jungen Menschen, den Studentinnen und Studenten des Bauwesens, der Architektur und der benachbarten Wissenschaften gewidmet sind. Denn es sind diejenigen, die zukünftig über die Gestalt und die Entwicklungsrichtungen des Bauwesens in Polen und in der Welt entscheiden werden. Die Förderung der Zusammenarbeit der Hochschulen mit der Wirtschaft ist dabei auch einer der Ansätze des Wachstums und des Innovationpotentials der Wirtschaft. Wir sind von dem Wissen und von der Kompetenz der teilnehmenden Studentinnen und Studenten stark beeindruckt. Es muntert uns auf, denn es zeigt, dass Bauwesen eine Branche mit Zukunft ist, die auch kreative, ideen- und energievolle Menschen anzieht“ – sagt Adam Leik, Direktor für Marketing bei DRUTEX S.A.

Am ersten Tag der Konferenz in Posen gab es auch Platz für einen Beitrag zu Marketing und Herstellung von Fernstern. Beide dieser Themen fanden reichlich Ansehen unter der Studentenschaft, die gerne an der anschließenden Diskussion und an dem von der Firma vorbereiteten Wettbewerb teilnahm. Der Hauptpreis war dabei ein Trikot mit dem Autogramm von Philipp Lahm, Fußballweltmeister und Botschafter der Marke DRUTEX.

 

Siehe auch
latest