DRUTEX ENTWICKELT ANGEBOT AN ROLLLÄDEN WEITER

2016/03/16

DRUTEX präsentiert sich derzeit auf der Branchenleitmesse FENSTERBAU FRONTALE in Nürnberg. Im Rahmen der Vorstellung neuer Produkte gab das Unternehmen auch die Überarbeitung seines Sortiments an Aluminium Rollläden bekannt. Die Vorsatzsysteme aus eigener Herstellung sind ab sofort in den Maßen 137, 165 und 180 mm verfügbar.

 

Das Angebot an Aluminium Vorsatzrollläden von DRUTEX unterscheidet sich maßgeblich in den drei unterschiedlichen Kastenvarianten: 45° mit Schräge, 90° Unterputz und ein gerundetes System. Der verwendete Panzer ist mit geschäumtem Polyurethan gefüllt und wird aus Aluminium Profilen gefertigt. Alle angebotenen Systeme werden zu 100 Prozent – vom Kasten bis zu den Lamellen – vom Vollsortimenter selbst entwickelt und hergestellt, um sowohl in Sachen Qualität als auch Produktionseffizienz den Anforderungen des Unternehmens gerecht zu werden.

„Unser tägliches Bestreben liegt darin, unsere Produktion so modern und unabhängig wie möglich aufzustellen. Die Überarbeitung unseres Angebots an Aluminium Rollläden ist hier ein weiterer, logischer Schritt. Als einer von wenigen Fensterherstellern überhaupt entwickeln und produzieren wir die von uns angebotenen Rollladensysteme auch selbst. Mit kontinuierlich zunehmender Produktionskapazität – nicht zuletzt durch das Europäische Bauelementezentrum – steigt auch die Nachfrage nach hochwertigen und optisch ansprechenden Rollladensystemen. Für unsere Kunden spielen dabei die Faktoren Energieeffizienz als auch Schall- und Sichtschutz sowie Ästhetik und erhöhte Sicherheit eine große Rolle bei der Kaufentscheidung“, sagte Leszek Gierszewski, Gründer und Geschäftsführer der Drutex S.A.

 

DRUTEX bietet die Aluminium Panzer standardmäßig in neun Farben aus der RAL-Palette an, darunter klassische Töne wie Silber und Weiß, aber auch extravagantere Lösungen wie Eiche oder Nussbraun. Außerdem sind die Vorsatzrollläden auch bereits mit integriertem Insektenschutz erhältlich. Ebenso besteht die Option einer Anbindung an Alarmsysteme. Neben einer klassischen Bedienung von Hand bietet DRUTEX zudem Steuerungssysteme mittels Schlüssel oder Schalter. Die komfortabelste und modernste sich im Angebot befindende Option besteht im Einbau eines RTS-Steuerungssystems, das Öffnen und Schließen des Rollladens via Fernsteuerung oder Smartphone und Tablet ermöglicht. Auch bestehende Rollläden können mit dem System jederzeit erweitert werden.

 

Interessierte Fachhändler haben noch bis einschließlich 19. März 2016 die Möglichkeit, sich über die Produktneuheiten von DRUTEX auf der FENSTERBAU FRONTALE in Nürnberg am Stand 7-337 zu informieren. 

DRUTEX IN 2015 MIT EINER REKORDVERDÄCHTIGEN VERTRIEBSDYNAMIK!
DRUTEX STELLT NEUES FENSTERSYSTEM IGLO LIGHT VOR

Siehe auch

Drutex unterstützt Krankenhäuser.
Die von Drutex finanzierten Spezialgeräte und -ausrüstungen sind bereits in den pommerschen Krankenhäusern eingetroffen
Drutex spendet eine Million Zloty  und vereint die Geschäftswelt im Kampf gegen das Coronavirus
Leszek Gierszewski, Geschäftsführer und Gründer der Drutex S.A., initiiert die Aktion „Wir halten zusammen. Wir helfen.“ mit dem Ziel, die Maßnahmen im Kampf gegen die CoVid19-Virusepidemie zu koordinieren. Die Firma aus Bytów spendet nicht nur eine Million Zloty für Krankenhäuser sondern fordert gleichzeitig Unternehmen auf, sich zu vereinigen, um gemeinsam Hilfe zu leisten.
Leszek Gierszewski: in diesem Jahr werden wir mit Leichtigkeit die Milliardenschwelle überschreiten
Nach für Drutex vorteilhaften Änderungen im Vorstand verzeichnete das Unternehmen aus Bytów Rekordergebnisse.