• Geben Sie einen Suchbegriff ein
 
Was ist bei der Wahl von Kinderzimmerfenstern zu beachten?

Was ist bei der Wahl von Kinderzimmerfenstern zu beachten?

Die Fenster in einem Kinderzimmer erfüllen viele Funktionen. Sie sollen die richtige Belüftung sicherstellen, vor Kälte und Hitze schützen und den ruhigen Schlaf des Kindes durch eine gute Schalldämmung gewährleisten. Wir geben Tipps dafür, auf was man bei der Wahl von Fenstern für das Zimmer des jüngsten Familienmitgliedes achten sollte.

Sicheres Fenster zur Welt

Bei der Auswahl von Fenstern für das Kinderzimmer müssen wir an die Sicherheit des Kindes denken, was mit einem entsprechenden Öffnungsmechanismus verbunden ist. Das Kind sollte auf keinen Fall in der Lage sein, die Fenster selbständig mit einem einzigen Handgriff zu öffnen. Im Bedarfsfall kann man spezielle Verriegelungen an die Fenster montieren, ähnlich solchen, die an Schränken verwendet werden.Hierdurch können Kleinkinder die Fenster nicht eigenständig öffnen, selbst wenn sie am Fenstergriff ziehen. Eine Ausstattung der Fenster mit per Schlüssel verschließbaren Griffen oder einem Druckknopf ist wichtig, wodurch auf effiziente Weise ein Öffnen der Fenster durch Kleinkinder verhindert wird. Die Verglasung sollte auch so sicher sein, dass sie nicht springt, selbst wenn z.B. ein Spielzeug gegen sie geworfen wird. Das gewährleisten Fenster, die aus Verbund-Sicherheitsglas angefertigt wurden.

Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich auch, die Fenster in einer Höhe anzubringen, die für Kinder unerreichbar ist.

Belüftung und Isolierung

Die Fenster im Kinderzimmer dienen vor allem der Wärmeregulierung. In geschlossenem Zustand sollen sie vor dem Eindringen von sowohl sehr kalter als auch heißer Luft schützen und im geöffneten Zustand für eine gute Belüftung sorgen. Eine gute Lösung sind deshalb Fenster, die ein sogenanntes „Mikro-Ankippen“ ermöglichen, also ein geringes, auf den ersten Blick nicht sichtbares Öffnen, das jedoch einen freien Zustrom der Luft ermöglicht. In den Fenstern der Marke Drutex wird dieser Zustrom durch eine Mikrobelüftung im Schließmechanismus sichergestellt.

In einem gut belüfteten Zimmer wird das Kind besser schlafen und sich wohler fühlen . Die Temperatur sollte tagsüber etwa 21-22 Grad betragen und nachts nicht weniger als 18 Grad. Das Kinderzimmer sollte mindestens einmal pro Tag durch Öffnen der Fenster gelüftet werden, morgens oder abends, wenn die Luft kühl ist, selbstverständlich unter Beachtung, dass sich das Kleinkind währenddessen  außerhalb des Zimmers befindet.

Entspannter Kinderschlaf

Wenn von einem guten Schlaf des Kleinkindes die Rede ist, darf man dabei eine entsprechende Schalldämmung nicht vergessen. Das Fenster soll auf effiziente Weise Geräusche dämpfen. Hierfür gibt das Schalldämm-Maß Rw Auskunft. Umso höher das Maß ist, desto besser schützt das Fenster vor dem Eindringen von Geräuschen von außerhalb. Die Fenster der Serie Iglo Energy von Drutex zeichnen sich durch einen hohen Lärmwiderstand aus. Sie wurden speziell für Orte mit einer großen Verkehrsdichte entwickelt. Das Schalldämm-Maß Rw liegt hier, je nach Scheibenpaket, zwischen 35 und 46 Dezibel.

Ideenreich „gekleidete“ Fenster

Ein weiterer Gesichtspunkt ist die richtige Ausstattung der Fenster. Der Schlaf ist am tiefsten und wertvollsten, wenn er bei völliger Dunkelheit stattfindet. Wenn hinter dem Fenster der Schein von Laternen zu sehen ist, kann das Kleinkind Probleme beim Einschlafen haben. In einer solchen Situation stellen Tag-Nacht-Rollläden eine gute Lösung dar, die nach Einbruch der Dämmerung für eine Verdunkelung des Raumes sorgen und tagsüber eine entsprechende Lichtmenge ins Zimmer lassen. Dadurch lässen sich die Lichtverhältnisse im Zimmer rund um die Uhr kontrollieren, über eine Fernsteuerung, oder  auch mit einer App für das Smartphone oder Tablet. Bei außergewöhnlich starkem Sonnenschein kann man die Rollläden auf Nachtbetrieb umstellen, um die Sonneneinstrahlung und den damit verbundenen Temperaturanstieg  zu reduzieren.

Die Fenster im Kinderzimmer sollen vor allem praktische Funktionen erfüllen, aber es lohnt sich auch, auf  ihre ästhetischen Vorzüge zu achten. Die Modelle der Marke Drutex sind in 43 Farbvarianten erhältlich, ähnlich wie die bereits erwähnten Tag-Nacht-Rollläden, wodurch sie mit Leichtigkeit auch an das bunteste Kinderzimmer angepasst werden können.

Siehe auch
latest