Aktuelles

Drutex zum wiederholten Male in Rangliste der „Liste der 500“ der Tageszeitung Rzeczpospolita gestiegen

2018/06/20

Dank einer Vergrößerung des Verkaufsnetzes im Jahr 2017, deren Erträge sich auf über 861 Mio. PLN beliefen, stieg Drutex in der renommierten jährlichen Auflistung der Rzeczpospolita um ganze 20 Positionen und befindet sich damit auf dem 343. Rang. Die Firma verzeichnet Jahr für Jahr ein Wachstum der Absatzmenge, was sich dank der Effektivität des Managements und der stabilen Entwicklung auf die systematische Wertsteigerung des Unternehmens überträgt. Die starke und stabile Position der Firma in der Branche wird sowohl auf dem polnischen als auch auf dem internationalen Markt geschätzt. Die Verbesserung der Position von Drutex in der Rangliste der Rzeczpospolita ist ein hervorragender Beweis dafür, dass die Firma nicht nur in der Branche für Fenster- und Türenbau zu den Marktführern gehört, sondern ebenso in der gesamten Wirtschaft.

Es handelt sich bereits um die 20. Ausgabe der „Liste der 500“ der Rzeczpospolita, die eine komplexe Zusammenfassung der wirtschaftlichen Situation der Marktführer der polnischen Wirtschaft des vergangenen Jahres darstellt.

Goldene Baumarke des Jahres 2018 für Drutex
Drutex ist wieder beim Jakub-Błaszczykowski-Turnier dabei!

Siehe auch

Die Firma Drutex sponsert die Fernsehübertragungen der Spiele der polnischen Fußball-Nationalmannschaft in der UEFA Nations League.
Der kontextbezogene Achtsekunden-Spot wird im Rahmen der nächsten vier Länderspiele der polnischen Nationalmannschaft mit den Mannschaften von Italien und Portugal ausgestrahlt.
Drutex ist wieder beim Jakub-Błaszczykowski-Turnier dabei!
Der „Letni Kuba Cup 2018“ ist ein zweitägige Fußballturnier für Kinder, das regelmäßig von der Jakub-Błaszczykowski-Stiftung „Ludzki Gest“ („Menschliche Geste“) veranstaltet wird.
Goldene Baumarke des Jahres 2018 für Drutex
Drutex wurde zum dritten Mal in Folge mit dem Titel „Goldene Baumarke des Jahres“ in der Kategorie „Fassadenfenster“ ausgezeichnet. Der Preis wird den Ergebnissen von Marktforschungen entsprechend vergeben, an denen sich Baufirmen und Auftragnehmer beteiligen.