Aktuelles

Außergewöhnliches Konzert unter Beteiligung von Drutex in Danzig

2018/05/06

Am 9. Mai erklingen beim Konzert „Gintrowski – und dennoch bleibt etwas von uns zurück“ im Danziger Shakespeare-Theater die bekanntesten Lieder des legendären Barden. Dieses außergewöhnliche Ereignis wird von der Firma Drutex unterstützt, die bereits zum zweiten Mal die Schirmherrschaft des Konzerts übernimmt. Die weitläufige Begeisterung hinsichtlich Gintrowskis Musik spiegelte sich bereits in der großen Anzahl von über drei Millionen Zuschauern wider, welche die Fernsehübertragung des Warschauer Konzerts gesehen haben  Entsprechend fiebern auch schon viele Musikliebhaber demEvent in Danzig entgegen.

 

„Gintrowski – und dennoch bleibt etwas von uns zurück“ ist ein außergewöhnliches Projekt, das nicht nur an den legendären Barden der Solidarność-Bewegung, sondern auch an Komponisten, Liedermacher, Verfasser unvergesslicher Lieder und Songs sowie künstlerische und moralische Autorität  aus der Zeit des Kriegszustands in Polen erinnert. 2018 erlangt dieses Projekt eine besondere Bedeutung, da das polnische Parlament das „Zbigniew-Herbert-Jahr“ ausgerufen hat. Mit seiner Musik hat Przemysław Gintrowski der immer noch universellen Poesie von Herbert nicht nur neues Leben eingehaucht, er hat ihr eine völlig neue Dimension verliehen. Die Lieder nach Gedichten von Herbert stellen ein umfangreiches Kapital im Werk von Gintrowski dar, sind Teil seines künstlerischen Vermächtnisses.

 

„Das Konzert „Gintrowski – und dennoch bleibt etwas von uns zurück“ gehört mit Sicherheit zu den wichtigsten Kulturereignissen dieser Art in Danzig. Der außergewöhnliche Charakter der Darbietung und die herausragenden Stars, die das Event mitgestalten, zeigen seine hohe Qualität. Kulturelle Initiativen zu unterstützen, gehört seit Jahren zur Image-Strategie unserer Firma. Ich bin überzeugt, dass das diesjährige Konzert in Danzig die Position unserer Firma als Partner für einzigartige und originelle Events im Bereich von Musik und Kultur im weitesten Sinne stärkt. Alle Fans von Musik und Musikshows laden wir am 9. Mai ins Shakespeare-Theater ein“, sagt Adam Leik, Marketing-Direktor von Drutex.

 

Beim dortigen Konzert erklingen u. a. „Psalm über das Messer“, „Ball beim Herrgott“, „Lobgesang aus der Vogelperspektive“, „Mahlzeit“, „Aber wir wollen nicht von hier flüchten“ und „Wohin führst Du uns, Herr?“ Fehlen darf auch nicht eine Version des berühmten Stücks „Mauern“, bravourös zu Gehör gebracht von Künstlern des Großen Theaters – Nationaloper. Das Danziger Publikum wird außerdem die Gelegenheit haben, die Premiere eines Arrangements von Liedern Przemysław Gintrowskis zum Gedicht „Stein“ von Zbigniew Herbert zu hören.

 

Auf der Bühne des Shakespeare-Theaters treten u. a. auf: Rafał Bartmiński, Ola Gintrowska, Krzysztof Kiljański, Renata Przemyk, Adam Szerszeń, Mateusz Ziółko und Julia Gintrowska.

 

 

Veranstalter des Konzerts „Gintrowski – und dennoch bleibt etwas von uns zurück“ ist die Przemysław-Gintrowski-Stiftung.

Drutex erhielt zum wiederholten Male die Adler-Auszeichnung der Wochenzeitschrift „Wprost“
Drutex zieht sich aus dem Sponsoring der Erstliga-Mannschaft Drutex-Bytovia zurück

Siehe auch

Drutex ist wieder beim Jakub-Błaszczykowski-Turnier dabei!
Der „Letni Kuba Cup 2018“ ist ein zweitägige Fußballturnier für Kinder, das regelmäßig von der Jakub-Błaszczykowski-Stiftung „Ludzki Gest“ („Menschliche Geste“) veranstaltet wird.
Drutex zum wiederholten Male in Rangliste der „Liste der 500“ der Tageszeitung Rzeczpospolita gestiegen
Dank einer Vergrößerung des Verkaufsnetzes im Jahr 2017, deren Erträge sich auf über 861 Mio. PLN beliefen, stieg Drutex in der renommierten jährlichen Auflistung der Rzeczpospolita um ganze 20 Positionen und befindet sich damit auf dem 343. Rang.
Goldene Baumarke des Jahres 2018 für Drutex
Drutex wurde zum dritten Mal in Folge mit dem Titel „Goldene Baumarke des Jahres“ in der Kategorie „Fassadenfenster“ ausgezeichnet. Der Preis wird den Ergebnissen von Marktforschungen entsprechend vergeben, an denen sich Baufirmen und Auftragnehmer beteiligen.