Ratschläge

Gute Fenster helfen im Kampf gegen den Smog

Der Winter kommt und mit ihm die Heizsaison, die uns vor neue Herausforderungen stellt. Auf den Einzug der kältesten Jahreszeit muss man sich gut vorbereiten. Es geht dabei nicht nur darum, die Sommerreifen durch Winterreifen zu ersetzen oder sich dicker und wärmer anzuziehen. Wichtig ist auch, dafür zu sorgen, dass man gute Luft einatmet. Leider werden die Gesundheitsprobleme, die mit Beginn der kühleren Jahreszeit auftreten, nicht mehr nur durch schlechte, den Organismus schwächende Wetterbedingungen in Form von Minustemperaturen und Schnee verursacht. Ein sehr großes Problem ist auch die Luftverschmutzung.

  • Wie können Fenster im Kampf gegen den Smog helfen?

Durch die Wahl geeigneter Fenster kann man zum Umweltschutz und zur Reduzierung der Smogkonzentration in der Luft beitragen. Im Interesse der Umwelt sollte man sich für Produkte mit einem niedrigen Wärmedurchgangskoeffizienten entscheiden - d. h. für Fenster, die für die Energiesparbauweise entwickelt wurden.[1] Eine solche Entscheidung wird sich nicht nur in deutlich geringeren Heizkosten, sondern auch in der nachhaltigen Minderung der Schadstoffemission durch die Verbrennung von Heizmaterial und die Wärmeerzeugung niederschlagen.

Die Firma Drutex verfügt über ein sehr großes Angebot an Fenstern mit hohen Leistungswerten.
„Im Rahmen unserer kontinuierlichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten (R&D) fokussieren wir uns darauf, dass unsere Produkte die wachsenden Ansprüche unserer Kunden erfüllen. Wir haben viele Fenstersysteme mit unterschiedlichen Eigenschaften in Abstimmung auf die individuellen Nutzungsbedingungen entwickelt. Unsere Kunststofffenster des Systems Iglo Energy bieten zum Beispiel ein modernes Design, eine innovative Technologie und eine hohe Energieeffizienz für geringere Heizkosten. Die Fenster des Systems Iglo 5 hingegen bieten eine sehr gute Wärmedämmung zu einem attraktiven Preis und tragen ebenfalls zu einer deutlichen Reduzierung des Wärmeverlusts in der Wohnung bei“,
betont Mirosław Furtan, Produktionsleiter der DRUTEX S.A.

Neben der energiesparenden Konstruktion spielen auch die richtige Dichtung und Montage der Fenster eine wichtige Rolle. Vor allem dürfen zwischen dem Rahmen und dem Fensterflügel keine unnötigen Fugen entstehen, durch die ständig Smog in die Wohnung eindringen könnte. Solide gebaute Fenster aus hochwertigem Material haben auch keine Mikrolöcher, in denen sich zusätzlich Verunreinigungen absetzen könnten.

Auch bei dichten Fenstern kann durch die Lüftungen verschmutzte Luft in die Häuser gelangen. Wie kann man das vermeiden? Die Drutex-Fenster können für diesen Fall mit einem speziellen Smog- und Feinstaubfilter ausgestattet werden. Die modernen Vorrichtungen filtrieren zuverlässig die in die Wohnung kommende Luft. Sie stoppen praktisch allen Feinstaub der Partikelgröße PM10 und bis zu 80 % der Partikel der Größe PM2,5 sowie sonstigen schädlichen Staub und Allergene.

Im Frühling, sobald die Sonne wieder hervorkommt, verschwindet der Smog, aber seine Auswirkungen bleiben. Gute Fenster sind eine Investition zum Wohl der ganzen Familie.

  • Wie entsteht Smog und was genau ist das Problem?

Smog plagt uns vor allem im Herbst und Winter, wenn wegen der sinkenden Temperaturen die Heizsaison einsetzt. Ursachen für die Smogbildung sind fehlender Wind, viel Feuchtigkeit und Temperaturinversion. Smog ist sozusagen ein künstlicher Nebel, der durch die Zusammenwirkung ungünstiger Wetterlagen und menschlicher Faktoren entsteht.

  • Warum ist das Thema Smog so wichtig und warum muss man sich vor Smog schützen?

 

Smog ist extrem schädlich und wirkt sich ausgesprochen negativ auf unsere Gesundheit aus. Langzeitexposition kann unter anderem zu folgenden Beschwerden führen:

• Allergien und Asthma,

• Atmungsinsuffizienz,

• reduzierte Immunität des gesamten Organismus,

• Kreislauf- und Herzkrankheiten,

• Krebserkrankungen.[2]

 

Aus durch den Polnischen Smog-Alarm veröffentlichten Daten geht hervor, dass die jährliche Dosis der schädlichen Substanz B[a]P, die man durch das Einatmen derartig verschmutzter Luft aufnimmt, dem Rauchen mehrerer Tausend Zigaretten entspricht.[3]

 

  • Wie kann man sich vor Smog schützen?

 

Smog ist überall und geeignete Schutzmaßnahmen bedeuten nichts anderes als den Kampf um unsere eigene Gesundheit. Immer häufiger sieht man auf der Straße Leute mit speziellen Luftfiltermasken. Leider kommt der Smog mit der Luft auch ins Haus und wird zu einer stillen Gefahr für uns und unsere Nächsten.

 

Man kann vor dem Smog nicht weglaufen, man kann sich aber vor ihm schützen und seine Konzentration in der Luft im Haus wirksam reduzieren. Es gibt einige Möglichkeiten, die uns im täglichen Kampf gegen den schädlichen Nebel, der uns umgibt, helfen können.

 

Eine wertvolle Waffe im Kampf gegen verschmutzte Luft im Haus sind Topfpflanzen. Sie können zwar nicht alle schädlichen Substanzen neutralisieren, verbessern aber die Luftqualität, indem sie die Luft mit Sauerstoff anreichern, die Luftfeuchtigkeit erhöhen und der Luft Staub entziehen.[4]

 

Eine weiterer Weg, Schadstoffe im Haus so weit wie möglich zu reduzieren, besteht darin, die Wohnung gut zu lüften. Der Luftaustausch in den Räumen ist auch im Winter unerlässlich, man sollte dabei jedoch bestimmte Regeln beachten. Um die Wohnung zu lüften, sollte man gleichzeitig für kurze Zeit mehrere Fenster öffnen, damit sich die Räume an kälteren Tagen nicht zu stark abkühlen.[5] Natürlich sollte man das Lüften zu einem Zeitpunkt vornehmen, wenn die Luftqualität gut ist. Über die aktuelle Smogkonzentration in der Umgebung kann man sich auf entsprechenden Webseiten oder über spezielle Apps informieren.

Bewertung von Fenstern in Immobilien, die Sie kaufen möchten
Vorweihnachtliche Fensterpflege

Siehe auch

Vorweihnachtliche Fensterpflege
Saubere Fenster haben einige Vorteile: ohne Streifen und Schmutz sehen sie schöner aus und lassen mehr Licht herein.
Bewertung von Fenstern in Immobilien, die Sie kaufen möchten
Bevor Sie sich zum Kauf eines Hauses oder einer Wohnung entscheiden, sollten Sie die Qualität der installierten Fenster prüfen. 
Rollläden halten die Wärme im Haus
Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, um die Wärmedämmung in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus zu verbessern, sind Rollläden eine gute Lösung.